A-Jgd. unterliegt dem VfB Eppingen mit 1:3

Recht achtbar schlug sich die A-Jugend gegen den Verbandsligisten VfB Eppingen in der Qualirunde um den Badischen Verbandspokal. Erst in den letzten Minuten fiel die Entscheidung. Dabei waren zwei Elfmeter für den VfB. Der Verbandsligist war zwar das ganze Spiel überlegen, doch ein Zwei-Klassen-Unterschied stellte man sich aber anders vor. Die Unseren machten mit viel Kampfgeist und Einsatzwillen es den Gästen schwer, besonders im ersten Abschnitt. Durch einen Strafstoß (50.) gingen die Gäste in Führung. Ein weiteres Strafstoßtor (87.) sorgte für die Entscheidung, obwohl Marvin Gennrich (89.) kurz darauf auf 1:2 verkürzte. Fast postwendend fiel noch der dritte Treffer (90.) für die Gäste. Unserer A-Jugend kann man eine gute Leistung bescheinigen, allein wegen der Tatsache, dass man zwei Klassen tiefer spielt als die Eppinger.

A-Jgd. Verbandspokal gegen VfB Eppingen in Klepsau

Am Samstag, den 25. März bestreitet unsere A-Jugend im Badischen Verbandspokal das Reduzierungsspiel gegen den VfB Eppingen. Angepfiffen wird die Partie in Klepsau um 15:30 Uhr.

Die Eppinger stehen in der Verbandsliga Baden auf dem 5. Tabellenplatz. Gegen diese Mannschaft hat unsere Truppe um Trainer Andreas Kotschik wenig Chancen das Achtelfinale zu erreichen. Doch wer weiß……..

Julia Sturm erhielt Ehrung bei DFB-Aktion

(eb) Der VfR Gommersdorf sorgt mit seinen drei Fußball Mannschaften im Aktiven Bereich ab und zu für Schlagzeilen. Dieses Mal ist es die 21-jährige Schiedsrichterin Julia Sturm, die durch die Aktion des DFB „Danke Schiri“ in der Kategorie „Schiedsrichterin“ vom Schiedsrichter-Obmann des Fußballkreises Buchen Felix Beuchert, und vom Fußball Kreisvorsitzenden Klaus Zimmermann im Rahmen der C-Jugend Futsal Endrunde in Walldürn geehrt wurde.

Die Gommersdorferin Julia Sturm legte 2009 die Schiedsrichterprüfung bei der SR Gruppe Künzelsau mit 14 Jahren ab. 2014 wechselte sie zur Schiedsrichtervereinigung Buchen. Jetzt pfeift sie Spiele der Kreisliga im Männerbereich. Zudem assistiert sie an der Linie bei Landes- und Verbandsligaspielen. Im Frauenfußball leitet sie Spiele der Regionalliga. Julia ist eine fleißige ihrer Zunft, denn zurzeit kommt sie auf 50 bis 60 Spiele im Jahr. In ihren Zuständigkeitsbereich fallen die Betreuung der weiblichen Schiedsrichter im Kreis, sowie die Neugewinnung von Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter. Ebenso die Förderung von Jungschiedsrichtern. Julia Sturm entstammt einer sportbegeisterten Familie. Vater Norbert ist der Vorsitzende des VfR Vorstandskollegiums, Schwester Katrin ist als Trainerin bei den Jazzmädels aktiv. Mutter Moni leitet in führender Position die Veranstaltungen des VfR.

Der VfR Gommersdorf hat jetzt zehn aktive Schiedsrichter und mit Hubert Gerner ein SR Ehrenmitglied der SR Gruppe Künzelsau, der viele Jahre auch als Beobachter aktiv war. Joachim Walz ist momentan passiver Schiedsrichter. Bedingt durch die Randlage des VfR pfeifen sechs Schiedsrichter für die SR Gruppe Künzelsau und vier für die SR Vereinigung Buchen. Dass der VfR so viele Unparteiische in seinen Reihen hat, ist dem früheren Vorsitzenden und leidenschaftlichen Schiedsrichter Hubert Gerner zu verdanken. Er animierte viele und betreut noch manchen heute mit seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz. Andreas Zürn (Verbandsliga) kommt weit über die Bezirksgrenze hinaus. Manuel Grübel, Andreas Kotschik pfeifen Kreisliga. Luisa Behringer und Siggi Breitenbach Kreisklasse, ebenso Andreas Beck. Die drei Jungen der Zunft, Marco Hespelt, Leon Kappes und Michael Zürn leiten Jugendspiele und assistieren in der Kreisklasse an der Linie.

Bildquelle: bfv

Pokalendspiel der A-Junioren terminiert

14. Februar
Das Kreispokalfinale der A-Junioren des Fußballkreises Buchen zwischen der SG Gommersdorf und der SG Mudau ist auf
Mittwoch, den 24. Mai 2017 um 19.00 Uhr terminiert.

Das Spiel findet in Gommersdorf statt. Unsere A-Jugendliche stehen zur Zeit an der Spitze der Kreisliga Odenwald 2. Die SG Mudau ist Tabellenführer der Landesliga Odenwald. Sie haben ihre elf Spiele alle gewonnen und sind der haushohe Favorit. Unsere Kotschik-Sorg-Haupt-Truppe kam nach Siegen gegen SG Eberstadt (3:2), SV Osterburken (1:0) und dem 4:1 bei der SG Walldürn ins Endspiel.
Unsere Mannschaft hätte eine ansprechende Zuschauerzahl verdient! Bitte unterstützt die Mannschaft durch euer Kommen!

1. Platz beim Blitzturnier in Schlierstadt

Das erste Spiel gegen den FC Zimmern gewann die gemischte Truppe aus der Zweiten und Dritten mit 3:0. Dreifacher Torschütze Henning Westphal (rechts). Im zweiten Spiel war die Abwehr gefragt, denn der SV Osterburken II war laut Trainer Martin Schabert überlegen und es musste schwer verteidigt werden. Die Partie endete 0:0. Somit war die Mannschaft um das Trainerduo Schabert/Westphal der Sieger des Blitzturnieres. Dabei waren Bild oben stehend von links: Betreuer Volker Behringer, Trainer Martin Schabert, Tobias Bissinger, Gabriel Mütsch, Jochen Zürn, Henning Westphal, Fabian Schmelz, Benjamin Loos, Florian Dürscherl, Markus Gärtner
Kniend von links: Marcel Leuser, Sebastian Asum, Fabian Zürn, Steffen Knauer, Florian Behringer, Julian Grübel, Marco Hespelt

11. Februar: Blitzturnier beim SV Schlierstadt

Die Zweite des VfR nimmt am Samstag, den 11. Februar an einem Blitzturnier beim SV Schlierstadt teil. Es werden 2×25 Minuten gespielt. Spielbeginn gegen den FC Zimmern ist um 15:45 Uhr und nach einer kurzen Pause folgt um 16:45 Uhr die Partie gegen den SV Osterburken II. Anschließend Schlachtfest. Für Unterhaltung sorgt bestimmt wie immer der allseits bekannte „Monja-Musikant“.

29. Januar in Mulfingen: VfR II gewinnt das Turnier

Die Zweite des VfR hat das Turnier der SR-Gruppe Künzelsau am Sonntag, den 29. Januar in der Mulfinger Gerhard-Sturm-Halle gewonnen. In der Gruppenphase gab es folgende Ergebnisse: gegen SC Amrichshausen 2:0, gegen die DJK Bieringen 0:0, gegen TSV Krautheim 1:0 und gegen die SG Berlichingen/Jagsthausen 2:1. Das Halbfinale gegen die SG Dörzbach/Klepsau endete 0:0. Deshalb gab es ein Neun-Meter-Schießen, bei dem die Unseren die besseren Nerven hatten und 4:2 gewannen. Im Endspiel wurde der SC Amrichshausen noch einmal mit 2:0 bezwungen. Gratulation!

Unsere Dritte war auch beim Turnier dabei. Zum Auftakt gab es ein 0:3 gegen den SV Wachbach II. Sowohl gegen die TG Forchtenberg als auch gegen den SV Rengershausen wurde mit 1:0 gewonnen. Gegen Phönix Nagelsberg wurde mit 0:2 verloren.

Schiedsrichterturnier am 29. Januar in Mulfingen: VfR II und VfR III mit dabei

Die Schiedsrichtergruppe Künzelsau veranstaltet am 29. Januar ihr alle zwei Jahre -Danke an Fabi für den Hinweis-  statt findendes Hallenturnier in der Gerhard-Sturm-Halle in Mulfingen. Mit dabei ist der VfR mit der „Dritten“ ab 10:10 Uhr und die „Zweite“ greift dann ab 15:03 Uhr ins Turnier ein. Spielplan für VfR III hier, Spielplan für VfR II hier.

Vorstandsgremium und Vorstand des Fördervereins unverändert

Das gesamte Vorstandsgremium ist auf der Jahreshauptversammlung am 13. Januar ohne Gegenstimmen und Enthaltungen für zwei weitere Jahre von den anwesenden Mitgliedern in ihren Ämtern bestätigt worden.

Beim Förderverein wurde Bernhard Haak für ein Jahr gewählt, um im nächsten Jahr mit dem Vorsitzenden Arndt Herrmann zeitgleich zu sein. Eugen Bartl als Schriftführer, Frieder Sorg als 2. Vorsitzender, Wolfgang Holz sowie die beiden Kassenprüfer Franz Eckert und Heiko Zürn wurden für vier weitere Jahre gewählt.

Rosemarie Retzbach und Martina Bauer gaben die Leitung der Turnfrauen an Elke Ziegler und Monika Hespelt weiter.

Nach zehn Jahren als Zuständiger für die Halle hört Roland Hespelt auf. Hier sucht der VfR dringend einen Nachfolger.

Die Trainer von links: Torben Köpfle, Tobias Scheifler, Martin Schabert und Henning Westphal haben ihre Zusage gegeben, auch im nächsten Jahr die aktiven Mannschaften des VfR zu trainieren.