1:0-Sieg der Zweiten bedeutet den Aufstieg in die Landesliga

Unglaublich, aber wahr: Die eine Mannschaft des VfR verlässt die Landesliga in Richtung Verbandsliga und die andere rückt nach!!

Durch einen 1:0-Sieg gegen den FV Reichenbuch in Hettingen vor 1300 Zuschauern steigt die Zweite des VfR in die Landesliga Odenwald auf!!

Die Fußball-Legende im Jagsttal, der VfR Gommersdorf, hat ein neues Ausrufezeichen gesetzt. Der VfR ist und bleibt einmalig, im Badischen Fußballverband und vielleicht noch darüber hinaus. Das wurde in Hettingen wieder deutlich demonstriert, auf dem Platz und drumherum. Ein Dank an die mitgereisten Fans und Anhänger, sowie an Marco Klenk, der im richtigen Moment – siehe links – an der richtigen Stelle war und den Siegtreffer erzielte.
Viele Fotos von Jens unter Bilder

2. Relegationsspiel am Samstag, 10. Juni beim FC Hettingen

Das 2. Relegationsspiel gegen den FV Reichenbuch findet am Samstag, den 10. Juni beim FC Hettingen statt. Der Anpfiff erfolgt um 17 Uhr.

Es werden zwei Busse eingesetzt.
Der Spielerbus startet um 14.45 Uhr am Sportheim. Hier können auch Fans mitfahren. Rückfahrt zwei Stunden nach Spielende.
Der Fanbus fährt um 15.30 Uhr am Sportheim los. Rückfahrt eineinhalb Stunden nach Spielende.

Unkostenbeitrag für Mitfahrer: 5 €.

Kosten für ein Getränk: 1 €

Anmeldungen bei Norbert Sturm: Tel.: 06294/ 6246    Handy: 015204600613

und Daniel Gärtner: 0174 9987100

Eine Person kann auch mehrere anmelden, muss nicht jeder einzeln anrufen. Nur die Namen angeben und der Wunsch mit welchem Bus.

Das Sportheim wird anschließend geöffnet!

 

1. Relegationsspiel mit 2:0 gewonnen

Unsere Kreisliga Mannschaft hat nach Verlängerung das 1. Relegationsspiel zum Aufstieg in die Landesliga Odenwald gegen die SG Erfeld-Gerichtstetten nach Toren von Marco Klenk (110.) und Fabian Zürn (120.) mit 2:0 vor 1200 Zuschauer gewonnen. Super Jungs, ihr habt wieder die richtige Fahrspur in den wilden Gewässern „Steinbübel bei Rosenberg“ trotz viel Gegenwind gefunden! Die Steuermänner Martin und Henning haben wieder die richtigen Worte an die Mannschaft gerichtet!!

„Die beiden Tore waren alleine das Eintrittsgeld schon wert. Insgesamt wieder eine gute Leistung unserer Zweiten“, sagte Ehrenvorsitzender Hubert Gerner.

Fotos von Hubert Gerner vom Beginn der Party nach Spielende bei Bilder

Meister- und Saisonabschlussfeier

Mit einem Umzug durch die Gommersdorfer Straßen begann die Meisterfeier. Anschließend wurden alle Anwesenden in der festlich geschmückter Halle mit vorzüglichen Speisen und Salaten versorgt. Den Begrüßungsworten von Vorsitzenden Norbert Sturm folgten die Grußworte vom Krautheimer Bürgermeister Andreas Köhler, Ortsvorsteher Joachim Essig und Pfarrer Bernhard Metz. Die Meisterehrung der ersten Mannschaft übernahm der Fußball Kreisvorsitzende Klaus Zimmermann. Die A-Jugendlichen wurden ebenfalls für ihren Meistertitel geehrt, ohne die Jugendkreisvertreter, die einen anderen Termin hatten. Diese Ehrung wird an den VfR Fußballtagen (14. bis 16. Juli) nachgeholt.

Im weiteren Verlauf ging die Meisterfeier in die Saisonabschlussfeier über. Spieler wurden verabschiedet und andere begrüßt. Die Verantwortlichen der ersten, zweiten und dritten Mannschaft zogen ihr Saison Resümee. Ehrenvorsitzender Hubert Gerner erhielt die dazu gehörige Urkunde überreicht.

Ein ganz großes Lob an das gesamte Orga-Team und an alle, die ihren Beitrag zu diesem gelungenen Abend leisteten. Es war eine super Veranstaltung in lockerer Atmosphäre, kurzweilig und interessant!

 

Fotos von der Veranstaltung bei „Bilder“.
Dank an Jens für die hervorragenden Aufnahmen!

Zum Relegationsspiel mit dem Fanbus

Zum Relegationsspiel unserer Kreisliga-Mannschaft organisiert der VfR einen Fanbus! Bei entsprechender Nachfrage wird es auch einen zweiten Bus geben!
Spieltermin: Pfingstsonntag, o4.Juni 2017
Anpfiff: 17.oo Uhr
Spielort: Rosenberg
Abfahrt: 15.45 Uhr in Gommersdorf am Sportheim
Rückfahrt: ist maximal eine Stunde nach Spielende
Kosten pro Person: 5 € für die Fahrt

Fahrtroute: Gommersdorf, Erlenbach, Ballenberg, Hüngheim, Rosenberg

Im Bus gibt es dann auch Bier, Spezi und Wasser zu je 1 € pro Flasche.
Nach der Rückkehr aus Rosenberg ist vorgesehen, unser Sportheim zu öffnen!

Wer interesse hat, kann sich bei Norbert Sturm verbindlich anmelden!
Tel.: 06294/ 6246    Handy: 015204600613

Am Pfingstsonntag um 17 Uhr in Rosenberg: Relegationsspiel

Am letzten Spieltag ließ sich unsere Zweite den Aufstiegsrelegationsplatz nicht mehr nehmen. Sie siegten klar beim FC Hettingen mit 7:2.

Jetzt steigt am Pfingstsonntag um 17 Uhr in Rosenberg das erste Relegationsspiel gegen die SG Erfeld/Gerichstetten. Die SG hat die Faoritenrolle, aber ich bin mir ganz sicher, dass die Wikinger von den Steuermannen Martin und Henning ihr Bestes geben werden. Wie sich abzeichnet, dürfen sie mit einer großen Unterstützung von außen rechnen.

Ab jetzt die Leinen los!!!!

26. Mai: Besandung und weitere Arbeiten

Eine große Anzahl von Helfern waren am Freitag im Einsatz, um die Plätze wieder auf Vordermann zu bringen. Würden diese Arbeiten nicht jährlich durchgeführt, wäre der Platz schon längst dem Verfall preisgegeben. Herzlichen Dank an alle, die sich die Zeit genommen haben, um mal wieder bei einer ganz großen und wichtigen Aktion beim VfR dabei zu sein und durchzuziehen. Danke!!!

Aktiv dabei waren: Alfred Zürn, Leo Baier, Rolf Kaiser, Theo Retzbach, Günter Reuther, Heinz Breitenbach, Erich Gärtner, Gebhard Müller, Manuel Grübel, Helmut Beck, Oskar Gärtner, Jörg Olkus, Daniel Gärtner, Alexander Gärtner, Bernhard Retzbach, Gerhard Retzbach, Manfred Hennegriff, Ludwig Klohe, Hubert Gerner, Norbert und Moni Sturm, die die Helfer bediente.

Alle Fotos von Hubert Gerner unter „Bilder“

An alle Aktiven: Schaut euch die Gesichter genau an, dann wisst ihr, wer für die optimalen äußeren Bedingungen der Sportplätze sorgt und gesorgt hat!

A-Jgd.-Kreispokal geht nach 4:0 an die SG Schloßau/Mudau

Am Mittwoch, 24. Mai fand das Endspiel um den A-Jgd. Kreispokal der Saison 2016/17 in Gommersdorf statt. Vor herrlicher Kulisse von etwa 300 Zuschauern setzte sich die klassenhöhere SG aus Mudau/Schloßau mit 4:0 durch. Über weite Strecken hielt unsere Mannschaft hervorragend mit und konnte in manchen Phasen die Partie ausgeglichen gestalten. Bei der Torchancenauswertung zeigten die Gäste dann ihre Klasse.

Fotos siehe bei „Bilder“

Meisterehrung und dann ein 3:1-Sieg

Der „Längste Fußballsonntag“ in dieser Saison begann mit dem Spiel VfR III gegen die SG Berolzheim/Hirschlanden. Die Gäste gewannen verdient mit 4:1 und sicherten sich die Meisterschaft.

 

Danach folgte das Spiel der Zweiten gegen den FC Schweinberg. Die Partie endete 0:0. Es konnte der Relegationsplatz gehalten werden, weil die SpVgg Hainstadt auch nicht gewann.

 

Die Erste gewann trotz 87 Minuten in Unterzahl mit 3:1 gegen den SV Königshofen.