16. Dezember: Kurzweilige Jahresabschlussfeier

Eine kurzweilige Jahresabschlussfeier schloss das Jahr beim VfR in der Halle am Samstagabend ab. Für die Jugendmannschaften und Jazzmädels begann der Abschluss etwas früher. Sie waren im Sportheim zum gemeinsamen Essen, das vom Küchenteam sowie von einigen Müttern der Spieler serviert wurde. Anschließend ging es in die Halle, wo die drei Mannschaften des VfR gemeinsam mit Anhang ebenfalls das Essen einnahmen. Pünktlich um 20 Uhr eröffnete Fabian Zürn den Abend, wobei er die Gäste herzlich begrüßte. Vorstandssprecher Norbert Sturm stellte in seiner Begrüßungsrede das Ehrenamt beim VfR in den Mittelpunkt und munterte die Anwesenden weiter zum Engagement im Verein auf. Er erinnerte an die zwei großen Bauprojekte im abgelaufenen Jahr des VfR und richtete seinen Dank an die vielen freiwilligen Helfern und Spendern bei diesen Projekten. Danach folgte die Darbietung der jüngsten Gruppe der Jazzdance Abteilung. Unter der Leitung von Kathrin Sturm führten sie  den Tanz der „Schmetterlinge“ vor. Der Bürgermeister der Stadt Krautheim Andreas Köhler begrüßte anschließend die Anwesenden. Dabei erwähnte er die Mithilfe der Stadt beim Projekt Rasensanierung ohne deren Mithilfe diese Maßnahme nicht zu stemmen gewesen wäre. Unerwähnt ließ er die Schaffenskraft der Gommersdorfer nicht, die vorbildlich mitgemacht haben. Ortsvorsteher Joachim Essig bedankte sich beim VfR anschließend für das Mitwirken der vielen Helfer und wünschte weiter viel Erfolg. Danach bat Vorstandssprecher Norbert Sturm die aktiven Schiedsrichterinnen und Schiedsrichr des VfR auf die Bühne. Die anwesenden Spielleiterinnen und Spielleiter erhielten zur Erinnerung ein Foto ihrer gesamten Gruppe. Ebenfalls ein gerahmtes Bild erhielten die Spieler der D-Junnioren, die einen weiteren Titel in ihrer noch jungen Karriere einheimsten. Mit dabei die Trainer und Betreuer Helmut Beck, Michael Stadtmüller, Manuel Grübel und Alexander Weber. Nach einer kurzen Umbaupause folgte der Einakter „Silberhochzeit“ unter der Regie von Norbert Sturm. Mitwirkende waren: Irene Stöcklein-Keilbach, Leonie Stöcklein, Manuel Klohe, Julia Sturm, Marco Hespelt und Christoffer Feger. Die Akteure hatten wie jedes Jahr die Lacher auf ihrer Seite, weil sie wieder Mal mit schauspielerischem Können das Puplikum überzeugen konnten. Markus Gärtner und Patrick Retzbach stimmten nach verklungenem Applaus das Vereinslied „Rot und Weiß“ an, bei dem das Publikum gemeinsam mit den Spielern kräftig mitsang. Den Abschluss der Darbietungen bildete Farbenvielfalt“ von der Gruppe Jazzdance La Jeunesse. Die Vorführung wurde von Vanessa Beck und  Leonie Stöcklein einstudiert. Eine Tombola mit tollen Preisen bildete den Schluss der Veranstaltung.

Ein Lob an alle Mitwirkenden auf der Bühne und den Helferinnen und Helfer in der Küche und im Sportheim, an die Bedienungen und an die Helfer an der Getränkeausgabe. Ebenso Danke an das Planungsduo Monika und Norbert Sturm, sowie an die „Schnitzel-Herausbacker“ Alexander Gärtner und Rüdiger Beck.

Viele weitere Bilder von unserem Fotografen Jens Gerner sind unter „Bilder“ zu sehen.

13. Juni: D-Junioren sind Meister in der Leistungsstaffel!

Die D-Junioren der SGM VfR/TSV wurde ungeschlagen Meister der Leistungstaffel 3 und steigt in die Bezirksstaffel Hohenlohe auf. Von zehn Spielen haben sie acht gewonnen und zwei gingen unentschieden aus. Nach dem 3:3 beim Tabellenzweiten 1. FC Igersheim konnten am Mittwoch die Arme zur Siegerpose emporgestreckt werden. Super Jungs!!

Herzliche Glückwünsche an die Mannschaft und die Betreuer Michael Stadtmüller, Helmut Beck, Manuel Grübel und Alexander Weber.

Meister- und Saisonabschlussfeier

Mit einem Umzug durch die Gommersdorfer Straßen begann die Meisterfeier. Anschließend wurden alle Anwesenden in der festlich geschmückter Halle mit vorzüglichen Speisen und Salaten versorgt. Den Begrüßungsworten von Vorsitzenden Norbert Sturm folgten die Grußworte vom Krautheimer Bürgermeister Andreas Köhler, Ortsvorsteher Joachim Essig und Pfarrer Bernhard Metz. Die Meisterehrung der ersten Mannschaft übernahm der Fußball Kreisvorsitzende Klaus Zimmermann. Die A-Jugendlichen wurden ebenfalls für ihren Meistertitel geehrt, ohne die Jugendkreisvertreter, die einen anderen Termin hatten. Diese Ehrung wird an den VfR Fußballtagen (14. bis 16. Juli) nachgeholt.

Im weiteren Verlauf ging die Meisterfeier in die Saisonabschlussfeier über. Spieler wurden verabschiedet und andere begrüßt. Die Verantwortlichen der ersten, zweiten und dritten Mannschaft zogen ihr Saison Resümee. Ehrenvorsitzender Hubert Gerner erhielt die dazu gehörige Urkunde überreicht.

Ein ganz großes Lob an das gesamte Orga-Team und an alle, die ihren Beitrag zu diesem gelungenen Abend leisteten. Es war eine super Veranstaltung in lockerer Atmosphäre, kurzweilig und interessant!

A-Jgd.-Kreispokal geht nach 4:0 an die SG Schloßau/Mudau

Am Mittwoch, 24. Mai fand das Endspiel um den A-Jgd. Kreispokal der Saison 2016/17 in Gommersdorf statt. Vor herrlicher Kulisse von etwa 300 Zuschauern setzte sich die klassenhöhere SG aus Mudau/Schloßau mit 4:0 durch. Über weite Strecken hielt unsere Mannschaft hervorragend mit und konnte in manchen Phasen die Partie ausgeglichen gestalten. Bei der Torchancenauswertung zeigten die Gäste dann ihre Klasse.

A-Junioren nach 4:0 gegen die SG Höpfingen vorzeitig Meister

Zwei Spieltage vor Saisonende sicherte sich die von Andreas Kotschik trainierte Mannschaft der SG Gommersdorf/Krautheim die Meisterschaft in der Kreisliga Odenwald. Sie besiegten den Tabellenzweiten SG Höpfingen deutlich mit 4:0 und können nicht mehr eingeholt werden. Es war der zehnte Sieg im zehnten Spiel – hervorragend! Je zwei Mal waren Marvin Gennrich und Maximilian Kerl erfolgreich. Das bedeutet nach der Landesligameisterschaft der Ersten den zweiten Titel in dieser Saison für den VfR. Herzliche Glückwünsche an die Mannschaft, ebenso an Trainer Andreas Kotschik, die Betreuer Olaf Haupt und Frieder Sorg! Mehr siehe bei „Fußball – Junioren“.

A-Jgd. Verbandspokal gegen VfB Eppingen in Klepsau

Am Samstag, den 25. März bestreitet unsere A-Jugend im Badischen Verbandspokal das Reduzierungsspiel gegen den VfB Eppingen. Angepfiffen wird die Partie in Klepsau um 15:30 Uhr.

Die Eppinger stehen in der Verbandsliga Baden auf dem 5. Tabellenplatz. Gegen diese Mannschaft hat unsere Truppe um Trainer Andreas Kotschik wenig Chancen das Achtelfinale zu erreichen. Doch wer weiß……..